HTML and CSS Reference
In-Depth Information
Abbildung 2.1: Navigationsseite
Im Hauptbereich erhält der Benutzer einen Einblick in die ordnersystemartigen Hierarchien und
kann entscheiden, welche „Aktionen“ er auf Dateien oder Ordnern ausführt. Mitunter am auffälligs-
ten ist die Standardaktion: Mit einem Klick auf einen Ordner öffnet man diesen in der aktuellen Sei-
te, und mit einem Klick auf eine Datei öffnet sich diese in einem passender Editor ebenfalls auf der
aktuellen Seite. Die Datei und der Ordnertext sind echte Hyperlinks und können dadurch, dass sie
sich vor Ort öffnen lassen, den Vorstellungen des Entwicklers entsprechend in einem neuen Tab oder
Fenster bearbeitet werden - ein grundlegendes Prinzip in Orion: Alles, was der Browser als Link
identifiziert (durch Kolorierung oder Unterstreichen) verhält sich entsprechend. Ferner überschreibt
Orion nicht das Verhalten der rechten Maustaste. Um Zugang zu weiteren Aktionen im Kontextme-
nü Zugang zu bekommen (mit 3 nummeriert), wählt man „More“ aus. Ein letzter wichtiger Hinweis:
Die Navigationsseite ist hervorragend erweiterbar. Alles von den Task-Links über die Aktionen im
Kontextmenü bis hin zur Implementierung des File Service ist sowohl Plug-in-geeignet als auch kon-
figurierbar. Die eigene Entwicklungsumgebung lässt sich also individuell einrichten.
Editor
Search WWH ::




Custom Search