Environmental Engineering Reference
In-Depth Information
Mit einer einzelnen Vorgabe x = 0 hält man die x-Richtung fest und lässt die freie
Beweglichkeit in y-Richtung zu. Die Lagerung im vorliegenden Modell erforderte
nach den Gleichgewichtsbedingungen aufgrund der Wirkungslinie der Kraft F keine
Lagerung in y-Richtung.
Es empfiehlt sich aber aus programmtechnischen Gründen eine solche Fixierung.
Die notwendigen Rundungen beim Lösungsvorgang führen zu Abweichungen in
der Rechengenauigkeit des Systems, die trotz der Geringfügigkeit zu instabilem Re-
chenlauf bis zum Abbruch führen können. Mit der Festlegung in x- und y-Richtung
erreicht man, dass die Lösungsalgorithmen und -verfahren der FE-Programme sta-
bilen Ansätzen folgen.
Mit der Wahl der festen und freien Richtungen trifft man eine weittragende Ent-
scheidung für die Wirklichkeitsnähe des Modells.
F
A
B
Z
S
d
F
u
F
"
N
1
B
-
n
E
Q
i
m
:
A
=
2
2
E
1
F
i
m
:
I
=
5
4
1
H
d
B
i
m
h
=
1
1
S
E
=
2
k
ν
=
0
2
W
S
D
G
K
u
E
-
G
K
(
i
m
N
(
N
(
E
b
E
(
e
b
d
G
V
L
N
(
R
g
B
i
k
N
(
A
s
l
B
C
G
V
d
K
u
V
i
m
U
=
U
=
E
1
2
Z
i
N
:
E
2
x
,
y
,
z
K
i
g
k
K
U
,
U
,
U
,
R
,
R
,
R
V
u
V
K
K
(
i
C
L
L
(
i
C
N
N
(
i
F
E
E
(
i
F
F
F
E
A
Fortsetzung nächste Seite
 
Search WWH ::




Custom Search